Eine starke FDP für Erftstadt

Kompetent und sachorientiert

Gabriele Molitor

Gabriele Molitor

Franz Holtz

Franz Holtz

Renate Wintz

Renate Wintz

Reiner Wintz

Reiner Wintz

Leonore Bühner

Leonore Bühner

Kontinuierlich liberale Politik für Gymnich gestalten

Molitor ehrt Wildbenburg und begrüßt ZensFür 40 Jahre Mitgliedschaft in der Freien Demokratischen Partei wurde Josef Wildenburg (Foto links) geehrt. Gabriele Molitor, Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes Erftstadt, überreichte dem ehemaligen langjährigen Stadtverordneten Urkunde und Theodor-Heuss-Medaille. „Wildenburg hat Kommunalpolitik mit viel Herzblut betrieben und die Interessen seines Heimatortes Gymnich stets mit Sachverstand und Beharrlichkeit vertreten. „Viele Projekte hat er mit auf den Weg gebracht, so zum Beispiel die Ansiedlung der Tankstelle und jetzt als inaktiver Ratspolitiker die Planungen für ein Altenzentrum“, erklärte Molitor.


„Wir freuen uns, dass sich Josef Wildenburg nach wie um die Belange Gymnichs kümmert und stets ein kompetenter Ansprechpartner für die FDP-Stadtratsfraktion ist.“

Als neues Mitglied im FDP-Ortsverband Erftstadt begrüßte Gabriele Molitor Hans Josef Zens. Er lebt seit zwei Jahren mit seiner Familie in Gymnich und will die Geschicke seines Wohnortes aktiv mitgestalten. „Zens ist mit viel Einsatz und guten Ideen unterwegs. Wir sind froh, dass wir für den dritt-größten Ortsteil Erftstadts nun Hans Josef Zens in unseren Reihen haben, der für die Anliegen seiner Mitbürger stets ein offenes Ohr hat, egal ob es um Verkehrsprobleme, die Begrünung am neuen Drogeriemarkt oder um Vandalismus auf dem Schulgelände geht. Unser kommunales Gemeinwesen ist auf ehrenamtliche Politiker wie Josef Wildenburg und Hans Josef Zens angewiesen, damit es dauerhaft funktioniert. Doch wird es immer schwieriger Menschen für die Mitarbeit zu gewinnen“, hat Molitor festgestellt. „Dabei ist die größte Belohnung für ehrenamtliches politisches Engagement, ein gutes, oft auf Kompromissen basierendes Ergebnis und der Spaß an der Sache.“ (Bildquelle: Renate Wintz)