Eine starke FDP für Erftstadt

Kompetent und sachorientiert

FDP-Klimaschutzkonzept gibt Impuls für städtische Klimaschutzstrategie

2021 03 30 Neue Energien Erftstadt VorstandssitzungDer Klimaschutz ist die wohl größte Herausforderung unserer Zeit. Aus Sicht der FDP-Erftstadt benötigt unsere Stadt eine Klimaschutzstrategie, da sich der Klimaschutz nicht auf die lange Bank schieben lässt. Aus diesem Grund fanden sich sechs FDP-Mitglieder mit technischem und kaufmännischem Sachverstand sowie Begeisterung für energiepolitische Themen in einem Arbeitskreis „Neue Energie für Erftstadt“ zusammen und erarbeiteten ein Konzept, wie Klimaschutz bürgernah, vor Ort umgesetzt werden kann. Der Vorstand des FDP-Stadtverbandes Erftstadt verabschiedete das Konzept in seiner Sitzung am 24. März einstimmig. (Das Foto ist ein Screenshot der Sitzung)

Für die Vorsitzende des FDP-Stadtverbandes Gabriele Molitor heißt das Ziel: "Beim Klimaschutz nehmen Kommunen eine Schlüsselrolle ein, um die Treibhausgasemissionen nachhaltig zu verringern. Das Ziel der FDP ist klar: Erftstadt soll bis 2040 eine klimaneutrale Kommune sein."

FDP-Arbeitskreisleiter Volker Reinsch ergänzte: "Unser Anspruch ist, dass wir den Klimaschutz ernsthaft vorantreiben. Dafür benötigt Erftstadt eine passgenaue und anwendbare Klimaschutzstrategie, welche durch konkrete, praktikable Maßnahmen umgesetzt wird. "

Die Arbeitsergebnisse zur Klimaschutzstrategie Erftstadt bilden einen Rahmen für die klimarelevanten Maßnahmen. Mit innovativen Ansätzen, der Nutzung von bestehenden Technologien wie Elektromobilität, Solarenergie und neuen Technologien wie Wasserstoff sollen die Ziele erreicht werden.

Zentrale Bausteine der Klimastrategie der FDP Erftstadt sind:

Entwicklung klimaneutraler Mobilitätskonzepte, Einsatz von erneuerbarer Energie, die Nutzung der Sektorenkopplung bei der Entwicklung von Klimaneutralen Quartieren und die Vorbereitung der Stadt Erftstadt auf zukünftige Klimaereignisse. Für jedes Handlungsfeld macht die FDP konkrete Umsetzungsvorschläge. Da der Weg zur klimaneutralen Kommune ein dynamischer Prozess ist, der ständig an laufende Entwicklungen und Rahmenbedingungen angepasst werden muss, ist ein regelmäßiges Maßnahmencontrolling wichtig.

„Das FDP-Klimaschutzkonzept ist als Impuls und Gesprächsgrundlage für weitere Beratungen gedacht. Wir wollen mit der neuen Klimaschutzmanagerin und den Fraktionen des Stadtrates ins Gespräch kommen. Ziel für 2021 ist die Erarbeitung und möglichst auch Verabschiedung einer Klimaschutzstrategie für Erftstadt. Wir wünschen uns einen Prozess, der alle Bürgerinnen und Bürger, Vertreter der lokalen Wirtschaft sowie alle zentralen Akteuren der Stadt einbezieht“, erklärte Gabriele Molitor.