Eine starke FDP für Erftstadt

Kompetent und sachorientiert

Leonore Bühner

Leonore Bühner

Hans-Eduard Hille

Dr. Hans-E. Hille

Gabriele Molitor

Gabriele Molitor

Franz Holtz

Franz Holtz

Renate Wintz

Renate Wintz

Reiner Wintz

Reiner Wintz

Energiewende - eine der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit.

Der FDP-Ortsverband Erftstadt diskutierte das Thema "Energiewende" mit großem Engagement aller Beteiligten. Bernd Konrad, Schatzmeister des Ortsverbandes gab eine umfassende Einführung und forderte nachdrücklich zu einem Umdenken auf. Ausgehend von folgenden Überlegungen:
Die Menschheit wächst seit Beginn der Industrialisierung rasant. Von rd. 900 Mio. im Jahre 1800 auf geschätzte rd. 9,6 Mrd. Menschen im Jahre 2050. Alleine seit den fünfziger Jahren hat sich die Weltbevölkerung in hohem Tempo nahezu verdreifacht (1957. etwa 2,6 Mrd., aktuell etwa. 7,2 Mrd. Menschen). Pro Jahr kommen fast 82 Mio. Menschen dazu. China und Indien haben heute soviel Bevölkerung wie die Weltbevölkerung von 1965.

Weiterlesen: Energiewende - eine der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit.

Stellungnahme zu Unterbringungsmöglichkeiten für Asylbewerber

Für die FDP-Fraktion nahm Fraktionschef Dr. Hans-Eduard Hille zur Vorlage "Errichtung zusätzlicher Unterbringungsmöglichkeiten für Asylbewerber" in der Ratssitzung am 16.12.2014 wie folgt Stellung: Die Zahl der Flüchtlinge und Asylbewerber, die in Deutschland Schutz suchen, hat sich in diesem Jahr erhöht und wird voraussichtlich auch 2015 hoch bleiben.

Weiterlesen: Stellungnahme zu Unterbringungsmöglichkeiten für Asylbewerber

Leitbilddiskussion mit weihnachtlichem Ambiente

In diesem Jahr verzichtete der FDP-Ortsverband Erftstadt auf eine Weihnachtsfeier im herkömmlichen Sinne. Leonore Bühner, Vorsitzende der Erftstädter FDP, hatte Mitglieder und Interessenten zu einer Leitbilddiskussion mit kleinem Imbiss in weihnachtlichem Ambiente eingeladen. In der von ihr geleiteten, knapp zweistündigen Diskussion ging es darum, welchen Aufgaben sich liberale Politik zukünftig stellen soll, wie Erwartungen potenzieller Wählerinnen und Wähler erfüllt und mit welchem Profil Vertrauen zurückgewonnen werden kann. Um diese Fragen dreht sich momentan bundesweit eine von der Parteiführung initiierte Grundsatzdebatte, an der sich auch die Erftstädter Liberalen beteiligen.

Weiterlesen: Leitbilddiskussion mit weihnachtlichem Ambiente

An Treffpunkte für junge Menschen denken

FDP-Fraktionschef Dr. Hans-Eduard Hille warnt vor den Konsequenzen, die das von CDU und SPD geplante neue Baugebiet „Vilskaul" in Lechenich für den Bolzplatz und den Jugendtreffpunkt „Grillhütte" haben wird. Sowohl Bolzplatz als auch Grillhütte, die an das geplante Baugebiet grenzen, sieht Hille in ihrem Bestand gefährdet.

Weiterlesen: An Treffpunkte für junge Menschen denken

Ortsteile östlich der Erft gehören ins LEADER-Programm

In einem Brief an Bürgermeister Volker Erner bat FDP-Fraktionschef Dr. Hans-Eduard Hille darum, auch die östlich der Erft gelegenen Erftstädter Ortsteiler bei der Beantragung des LEADER-Förderprogramms zu berücksichtigen.
Hille erinnerte an den Beschluss des Hauptausschusses, wonach sich die Stadt am gemeinsam vom Land NRW und der EU getragenen Förderprogramm für die Entwicklung des ländlichen Raumes beteiligen solle.

Weiterlesen: Ortsteile östlich der Erft gehören ins LEADER-Programm

Arbeitskreise zur Flüchtlingshilfe zu Gast

Helga Berbuir (Ökumenischer Arbeitskreis Pro Asyl) und Monika Kessler (Ökumenischer Arbeitskreis Flüchtlingshilfe) waren der Einladung in die FDP-Stadtratsfraktion am 17. November gefolgt, um über ihre ehrenamtliche Betreuungsarbeit zu berichten. Beide kümmern sich seit vielen Jahren in Lechenich bzw. Liblar um Flüchtlinge und Asylbewerber und wissen deshalb sehr genau, was notwendig ist, um die uns kommenden Menschen in Erftstadt in Empfang zu nehmen und sie zu integrieren.

Weiterlesen: Arbeitskreise zur Flüchtlingshilfe zu Gast

Ein Möbelhaus im Wirtschaftspark

„Wir wollen kein Investitionsgegner sein, dennoch stellen sich der FDP-Stadtratsfraktion einige Fragen zur Ansiedlung eines Möbelhauses im Erftstädter Wirtschaftspark", erklärte die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Stadtratsfraktion Gabriele Molitor in der Sondersitzung des Stadtentwicklungsausschusses am 6. November.Nicht nachvollziehen konnte Molitor die Geheimhaltung hinsichtlich des Möbelhaus-Betreibers. Projektentwickler Kleinpoppen aus Solingen will den Namen erst nennen, wenn Baurecht besteht.

Weiterlesen: Ein Möbelhaus im Wirtschaftspark

Leonore Bühner seit 25 Jahren in der FDP

Renate Wintz gratuliert Leonore Bühner für 25 Jahre FDP-Mitgliedschaft.Leonore Bühner (rechts im Bild), Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes Erftstadt, erhält von der Stv. Vorsitzenden Renate Wintz Blümchen und einen guten Tropfen. Warum? Sie ist seit 25 Jahren in der FDP und sagt von sich selbst, dass sie wegen der liberalen Idee von Freiheit, Toleranz und Verantwortung Mitglied geworden ist und keiner anderen Partei angehören will.

Der FDP-Ortsverband wird sich auf Initiative von Bühner im Dezember an der Grundsatzdiskussion der Partei beteiligen. "Die Leitbild-Diskussion ist eine gute Chance, über Grundsätze und Kerninhalte der Liberalen zu reden," so Bühner.