Eine starke FDP für Erftstadt

Kompetent und sachorientiert

Leonore Bühner

Leonore Bühner

Hans-Eduard Hille

Dr. Hans-E. Hille

Gabriele Molitor

Gabriele Molitor

Franz Holtz

Franz Holtz

Renate Wintz

Renate Wintz

Reiner Wintz

Reiner Wintz

FDP sagt Ja zur Sanierung des Lechenicher Schulzentrums

2019 06 10 Schulzentrum LechenichSeit über drei Jahren wird über die Modernisierung des Schulzentrums Lechenich gesprochen. Die FDP-Stadtratsfraktion hat in allen Ausschüssen und Ratssitzungen die Durchführung der Sanierungsarbeiten - wie im Architekturwettbewerb vom Juni 2017 dargestellt - befürwortet. „Da bei einem Neubau nicht nur die Fragen des Standortes, der aktuellen Baukosten und sicherlich nicht unerheblichen Kosten für den Abriss der Altgebäude zu klären wären, lehnen wir derartige Prüfaufträge an die Verwaltung weiterhin ab“, erklärt der FDP-Stadtverordnete Franz Holtz, der für die FDP dem Schulausschuss angehört. „Schülerschaft und Lehrerkollegium benötigen dringend moderne Räumlichkeiten und haben einen mit dem Liblarer Schulzentrum vergleichbaren Standard verdient“, so Holtz.


Leider werde von den Fraktionen der SPD und Bündnis 90/Grüne immer wieder der Versuch unternommen, das Projekt durch neue Prüfaufträge oder die Frage eines Neubaus hinaus zu schieben. Um die Kostensteigerung von ursprünglich einmal mit 24 Mio. Euro bezifferten Gesamtkosten auf jetzt ca. 40 Mio. Euro zu erklären, bedürfe es nicht viel Fantasie. Jeder Bürger habe mitbekommen, dass sich das Baugewerbe derzeit in einer Hochpreisphase befindet. Und das betrifft Sanierungen und Neubauten gleichermaßen.
„Hinzu kommt, dass die ursprünglichen Kostenberechnungen lediglich auf Schätzungen beruhten und seit den ersten Erhebungen im Jahr 2017 die Kosten um ca. 30 Prozent angestiegen sind. Außerdem wird nicht nur der Baukörper um eine richtige Mensa und einen Verwaltungstrakt erweitert. Ganz entscheidend ist, dass die bestehenden Räume den modernen pädagogischen Bedürfnissen angepasst werden. Darüber hinaus werden auch die Aula, das Hallenbad darunter und die Turnhalle mit einem nicht unerheblichen Kostenanteil saniert werden“, erklärt der FDP-Stadtverordnete Reiner Wintz, der dem Immobilienausschuss angehört.
Wir freuen uns, dass es in der gemeinsamen Sitzung von Schul- und Immobilienausschuss gelungen ist, eine Mehrheit von FDP, CDU und Freien Wählern für eine von der Verwaltung in Zusammenarbeit mit der Architektin vorgeschlagene Planungsvariante 2 zu erreichen. Diese Planungsvariante 2 zeichnet sich nicht zuletzt dadurch aus, dass ein sinnvoller Kompromiss von guter energetischer Fassaden- und Dachsanierung und einem scharfen Blick auf die Kosten gefunden wurde. Wichtig ist es für uns, dass diese Variante 2 die Zustimmung der betroffenen Schulleitungen gefunden hat. Von der Verwaltung wurde überdies mitgeteilt, dass ein ausreichender Brandschutz in den Plänen berücksichtigt wird.
„Der Weg ist somit frei, um in dieser wichtigen Bildungseinrichtung Erftstadts gute Lehr- und Lernbedingungen zu schaffen“, führen Holtz und Wintz aus.